Der richtige Stoff für Mund-Nasenschutz, DIY

 

Der richtige Stoff für einen selbst genähten Mundschutz sollte einige Eigenschaften besitzen.

Zum einen sollte er so feinporig sein, dass er die Viren möglichst nicht durchlässt.

Zum anderen sollte der Stoff keinen zu hohen Atemwiderstand besitzen, sonst atmet es sich so schwer.

Also brauchen wir einen Stoff, der möglichst viele kleine Poren hat.

Es wurde einiges durchgetestet.

Eine reine Baumwollmaske doppelt genäht besitzt nur 50% Schutz.

Am besten hat sich ein Mundschutz ein- oder zweilagig aus Baumwoll-Hemdstoff bewährt, mit einer Lage Milbenschutzbettwäsche.
Diese bietet 89%igen Schutz.

Wobei ich das natürlich zweischneidig sehen, denn es geht beim Mundschutz auch darum, dass man sich selbst nicht sooft ins Gesicht fasst und , dass auch die grösseren Tröpfchen erstmal im Stoff hängenbleiben.

Selbstverständlich müssen die Mund-Nasenschutz aus Stoff oft genug gewaschen werden.
Oder auch an die Sonne legen für 1-2 Tage.

Wünsche allen viel Nähspass und gutes Gelingen!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.