Günstig Urlaub machen- eine Tour im Auto

 

Mit dem Auto verreisen, alleine mit dem Kind, auf Tour gehen, hört sich für viele event. nicht so prickelnd an. Noch dazu darin schlafen.
Vorerst.
Macht es.
Probiert es aus.
Es gibt ja Alternativen zum PKW- auch günstig, wie die Übernachtung.

Und ziemlich gut während Corona- spontan und flexibel.

 

 

 

Günstig Urlaub machen bedeutet zuallererst

  • günstige Anreise
  • günstige Unterkunft

Das dürften die teuersten Punkte sein.

Essen muss ich zuhause auch.

Jetzt kommt es natürlich darauf an wieviele Personen man ist.

Mutter mit Kind, 2 Kinder,

2 Erwachsene?

 

Ich behaupte mal, das günstigste ist es mit dem Auto loszuziehen und eine Tour zu machen.

Nur Mut, alleine mit Euren Kindern, das ist spannend. Und Übung. Beim ersten mal wirds nicht so perfekt wie beim 10x. Das sowieso nicht, weil die Kinder so schnell grösser werden und wieder andere Bedürfnisse haben.

Bei mehr Personen einen einfachen Transiter ohne Schnickschnack ohne Innenausbau, nur paar Sitzemieten und Matratze rein. Oder die ganz einfachen älteren schlichten Wohnwagen sind ebenfalls günstig zu mieten.

Die Tourgrösse wird den Benzinkosten und dem Geldbeutel angepasst.

Ebenso wie die teuren Eintrittspreise, wenn man irgendwo rein will.

Bei einer Tour kann man auch abwechseln, einen Tag etwas teurer leben, den anderen etwas günstiger.
Einen Tag mitgebrachtes Müsli mit Milch und wandern (zu tollen Seen oder anderen Attraktionen) mit einer Brotzeit und abends Eiernudeln mit Salat.
Am nächsten Tag dafür ab in Zoo, ein Wellnessbad (aufheben für schlecht Wetter).

Ebenso mache ich das mit dem übernachten: es gibt Plätze die kosten was, sind manchmal sehr hübsch, dann bleiben wir da, zum Ausgleich nehmen wir am nächsten Tag etwas kostenloses. App  Park 4 night

Es lohnt sich sehr die Tour vorzuplanen und nicht völlig ahnungslos loszufahren.

Nicht zu fest, schon flexibel, es darf verschoben werden und auch geplantes ausfallen ohne schlechtes Gewissen.

Es empfiehlt sich täglich das Wetter auf 2 Tage im voraus zu checken und die Planung danach flexibel auszurichten.
Optimal also wenn diese flexibel einfügbar sind.

 

An Schlecht-Wetter-Tagen eignet sich:

  • Bäder, Spassbäder, wellness
  • bedingt Höhlen
  • Städte, Museen, Sightseeing
  • Gammeltag im Auto, Bus mit lesen, spielen und mal langweilen (was einem dann so alles einfällt)
  • schön lange Essen gehen (all you can eat beim Chinesen)
  • Shoppingcenter, Ikea
  • Indoorspielplatz, Indoorgolf,
  • Schlösser und Burgen

 

Tipps:

  • beim PKW eine Plane nicht vergessen zum draussen überwerfen, dass Euch nicht gleich der erste Sonnenstrahl weckt. Spannbettlaken geht auch teilweise.
  • daher, siehe erster Punkt, ein paar Spanner nicht vergessen, Schnüre, Seile- sind für vieles gut
  • Türhaken sind praktisch für die Ordnung innen (auch aussen)
  • Wäscheklammern immer praktisch
  • Regenschirm, gutes Licht!!! für jeden plus noch eines, ext. Batterie fürs Auto,
  • maximal wenig mitnehmen
  • wer günstig leben möchte Lebensmittel für die ersten Tage bzw. Essensplan !!, und selbst kochen vorwiegend, vorkochen
  • wenn möglich Fahrräder, Roller, Gummitwist, Jonglierbälle, Slackline, Hängematte….. mitnehmen und was fürs Wasser, Schlauchboot (böötchen),  grosser Schwimmring, gibt so viele lustige Gadgets 
  • mit Papier und Stiften lassen sich viele Gesellschaftsspiele spielen abends oder bei Regen
  • Grillen ist meist verboten (Grillaufsatz für den Gaskocher?)
  • und natürlich „was man mit Kindern immer dabei haben sollte
  • Autan, Teebaumöl, Moskitonetz sehr empfehlenswert mit Kindern (entspannt manches Mittagessen mit Wespen, wenn man das Netz an einem Ast befestigt und seinen Essensplatz darunter einrichtet)
  • bei einer solchen Tour auf feinere Kleidung verzichten, meist sind schon Sandalen überflüssig- entweder gehen sie mit Flip Flops zum baden oder sie haben Turnschuhe zum Radeln an
  • versuch die Tour von der Strecke her mit einer Ausweichmöglichkeit zu planen, falls euch mal eine Strecke am Tag zu weit wird oder der Tag schon bald zu ende geht oder Regen angesagt ist und das geplante Spassbad in einer anderen Richtung liegt.
  • die Planung derzeit ist besonders schwierig, da man überall wegen Corona buchen muss und schlecht wettertechnisch spontan verschieben kann- hierzu der Tipp: die meisten Attraktionen, wie Parks, Zoos, etc. sollten 3 Tage vorher gebucht werden, 2 sind meist knapp- je nach Zeit auch
  • im ADAC zu sein gibt viel Sicherheit, ADAC Plus Mitglied noch mehr, dann kann Euch ausser Zeitverlust und ein kleines Abenteuer nichts passieren
  • Piccolo Cocktail oder Sekt erleichtert die Kontaktaufnahme am Stellplatz (einen Erwachsenen suchen, der kurz mit Dir auf den Urlaub anstösst- ist ja sonst keiner da, der Alkohol trinken darf 😉
  • wenn ihr besitzt, nehmt ein zusätzliches Zelt mit, zum Schlafen oder als Abstellraum)

 

Solche Tour eignet sich derzeit sehr gut aufgrund Corona. Man ist spontan, kommt schnell an einen anderen Fleck, auch heim. Man muss keine Grenzen passieren, wenn man nicht will.

Alleine erfordert es ein wenig Überwindung- aber es wird gut! Sehr gut! Gemeinsam schafft ihr alles. Kleine Abenteuer, kleine Herausforderungen- daran erinnert ihr euch sicher noch sehr lange!!

 

     Viel Spass!

 

 

 

*            *            *

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.