Hollunderblütensirup- schnell und einfach selbst gemacht, DIY

Wer kennt ihn nicht?

 

Den Hollersirup.

 

Der sollte ihn unbedingt mal probieren!

Ganz schnell und einfach selbst gemacht.

 

Überall findet man jetzt langsam blühende Hollunderbäume.

 

 

 

 

Zutaten:

  • 2 l Wasser
  • ca.15 Hollunderblüten Stengel
  • 40 g Zitronensäure (Apotheke)
  • 2 kg Zucker
  • 2 Zitronen
  • ein grosses Gefäss (bei Eimer auf Lebensmittelechtheit achten!)

 

Es lohnt sich schon mal ein paar Liter zu machen, denn haltbar  kann über Monate hinweg getrunken werden.

 

 

Statt Hollunderblüten können auch:

  • Zitronenmelisse
  • Flieder
  • Rosenblätter etc.

verwendet werden.

 

Zubereitung:

Wasser, Zucker und Zitronensäure aufkochen und über die vom grün befreiten Blütendolden und klein geschnittenen Zitronen schütten und an einem dunklen Ort 2-5 Tage ziehen lassen.

Danach absieben, am besten mit einem feinen Tuch.

Wer auf Nummer sicher gehen möchte kann den Sirup nochmals aufkochen und dann in heiss ausgespülte Gefässe abfüllen.

 

 

Echt tolles Sommergetränk.

Und schmeckt auch im Prosecco so lecker.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.